Suche
Suche
Suche
Close this search box.

!!Achtung!! Dies ist ein Beitrag von einer Privatperson! Es ist weder eine Handlungsempfehlung noch besteht Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! Bitte benutze diese Vorlagen nur als Beispiel! 

Verdacht auf Luxation Schultergelenk rechts (dominant), ED __

[Total: 1 Average: 5]

– mit Spontanreposition
– mit Verdacht auf Bankart Läsion und Hill-Sachs Läsion

Anamnese: Notfallmässige Selbstvorstellung. Der Patientin berichtet, über plötzlich aufgetretene Schulterschmerzen rechts nach einer langsamen Anteversionsbewegung des Schultergelenks im Rahmen eines Krafttrainings. Schmerzbedingte vorübergehende Immbolisiation des Schultergelenkes in Innenrotationsstellung. In der Folge nach einem abrupten selbständigem Manöver plötzliche deutliche Schmerzlinderung, so dass das Schultergelenk nahezu wieder vollumfänglich bewegt werden konnte. Ein expliziter Anprall wird verneint. Keine bekannten Vorerkankungen oder Voroperationen, vor allem keine habituellen Luxationen. Keine regelmässige Medikamenteneinnahme.

Status:
Schulter rechts: Integument intakt. Keine Schwellung kein Hämatom. Druckdolenz über dem proximalen Humerus ventralseitig, keine eindeutige Fehlstellung. Bewegungsumfang; Abduktion bis 90° aktiv möglich, ab 90° Elevation aktiv leicht eingeschränkt, Innen- und Aussenreotation sowie Ante und Retroversion nicht eingeschränkt.
Sensibilität insbesondere im Bereich des N. axillaris intakt, pDMS intak.

Zusatzuntersuchungen:
Rx Schulter rechts ap Neer rechts vom __: Verdacht auf Bankart sowie Hill Sach Läsion

Prozedere: Intermittierende Ruhigstellung in einer Mittelaschlinge unter erlaubter Vollbelastung nach Massgabe der Beschwerden. In Rücksprache mit der Orthopädie empfehlen wir eine CT Grafische sowie MR Radiologische Kontrolle im Verlauf. Ein Termin hierfür ist für den __ im __ geplant. Ein Termin in der orthopädischen Sprechstunde ist für den Folgetag um __ vorgesehen. Der Patient wurde hierfür telefonisch aufgeboten.

Verbesserungsvorschlag? Schreib einen Kommentar:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Das könnte dich auch interessieren

Unguis incarnatus – Technisches Vorgehen

Patient in Rückenlage. Desinfektion mittels xxx und steriles Abdecken. Leitungsanästhesie nach Oberst mit xxx. Debridierung des Granulationsgewebes medial mit dem Skalpell. Unterfahren und luxieren des

Weiterlesen »

Perianalabszess – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Narkoseform: xxx. Patient in SSL. Steriles Abdecken nach üblichem Vorgehen. Team-Time-Out. Inspektorischt xxx periananales Integument. Rötung und Schwellung ca. xxx cm, fluktuierend, bei xxx

Weiterlesen »

Perianalvenenthrombose – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Patient/Patientin in Seitenlage links/rechts. Desinfektion der perianalen Region mittels xxx. Sterile Abdeckung. Lokalanästhesie mit xxx. Es zeigt sich eine ca. xxx cm messende Perianalvenenthrombose

Weiterlesen »
Weitere Beiträge

Nasenbeinfraktur

Status: Nase: Integument intakt, Epistaxis sistierend, Druckdolenz über frontalem Nasenbein mit deutlich palpabler Krepitation, Nasenlumen bds. geschwollen, Nasenatmungsbehinderung, kein Hinweis auf ein Septumhämatom, keine weiteren

Weiterlesen »

Appendizitis Notfall-Bericht

Anamnese: Notfallmässige, hausärztliche Zuweisung. Die Patientin/Der Patient präsentierte sich mit Bauchschmerzen welche seit xxx Tagen bestünden. Die Schmerzen seien von krampfartigem Charakter. Die Schmerzen wären initial

Weiterlesen »

Urolithiasis Notfall-Bericht

Anamnese: Notfallmässige, hausärztliche Zuweisung. Die Patientin berichtet über starke linksseitige Flankenschmerzen die am Vorstellungstag begonnen haben. Sie habe Übelkeit gehabt und habe 1 Mal erbrochen. Fieber

Weiterlesen »

Todesverlauf/Leichenschau

Primäre Beurteilung bei Ankunft: Herz- und Lungenstillstand (zentral kein Puls); bei klarem Therapieplan REA nein, Verzicht auf Wiederbelebungsmassnahmen Sekundäre Beurteilung: Temperatur xx° (Ohr); GCS 3,

Weiterlesen »

Nichts gefunden? Erstelle deinen eigenen Beitrag:

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr erfahren