Suche
Suche
Suche
Close this search box.

!!Achtung!! Dies ist ein Beitrag von einer Privatperson! Es ist weder eine Handlungsempfehlung noch besteht Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! Bitte benutze diese Vorlagen nur als Beispiel! 

Rippenfraktur Costa XX dorsal rechts vom xx.xx.xx

[Total: 0 Average: 0]

Anamnese: Zuweisung mit dem Rettungsdienst. Der Patient berichtet, am Vorstellungstag um 16.00 Uhr zu Hause von einer 1.5m hohen Leiter gefallen und mit der rechten Thoraxseite auf eine 1m hohe Betonmauer angeprallt zu sein. Der Patient sei danach aufgestanden und habe im Haus seine Ehefrau anrufen können. Danach seien immobilisierende Schmerzen thorakodorsal mit schmerzhafter Atmung aufgetreten. Kein Kopfanprall, keine Commotiozeichen, Tetanus-Status unbekannt.

Status:
Thorax: Prellmarke von ca. 5x20cm dorsal rechts über Costa 7-9, kein Sternumskompressionsschmerz, Thoraxkompressionsschmerz rechtsseitig, vesikuläres Atemgeräusch über allen Lungenfeldern, keine Rasselgeräusche auskultierbar. Dig III Hand links: 0.5 cm lange, querverlaufende RQW dorsal über PIP-Gelenk. Restlicher Body Check unauffällig

Zusatzuntersuchungen:
Labor: Hb xx, Leuk xx;
EKG: ncSR, HF xx/min, QRS xx ms, QTc xxx ms;
CT-Thorax/Abdomen/Becken: Fraktur Costa 8 rechts dorsal

Th./Proc.: Bei CT-graphisch gesicherter Fraktur von Costa VIII rechts stellten wir die Indikation zur stationären Analgesie sowie physiotherapeutischen Atemtherapie. Unter Ausbau der Analgesie kam es zu einer zunehmenden Schmerzbesserung. Atemübungen unter physiotherapeutischer Instruktion erfolgten ab dem ersten Hospitalisationstag. Ein Verlaufsröntgen des Thorax zeigte einen stationären Befund. Wir konnten den Patienten schliesslich am 2. Hospitalisationstag in die häusliche Umgebung entlassen. Konsequente analgetische Therapie zur Verhinderung einer Schonatmung. Weiterführen der Atemübungen welche durch unsere Physiotherapie instruiert wurden. Wir bitten hausärztlicherseits um eine klinische und radiologische Kontrolle in einer Woche.

Verbesserungsvorschlag? Schreib einen Kommentar:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Das könnte dich auch interessieren

Unguis incarnatus – Technisches Vorgehen

Patient in Rückenlage. Desinfektion mittels xxx und steriles Abdecken. Leitungsanästhesie nach Oberst mit xxx. Debridierung des Granulationsgewebes medial mit dem Skalpell. Unterfahren und luxieren des

Weiterlesen »

Perianalabszess – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Narkoseform: xxx. Patient in SSL. Steriles Abdecken nach üblichem Vorgehen. Team-Time-Out. Inspektorischt xxx periananales Integument. Rötung und Schwellung ca. xxx cm, fluktuierend, bei xxx

Weiterlesen »

Perianalvenenthrombose – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Patient/Patientin in Seitenlage links/rechts. Desinfektion der perianalen Region mittels xxx. Sterile Abdeckung. Lokalanästhesie mit xxx. Es zeigt sich eine ca. xxx cm messende Perianalvenenthrombose

Weiterlesen »
Weitere Beiträge

Perianalabszess – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Narkoseform: xxx. Patient in SSL. Steriles Abdecken nach üblichem Vorgehen. Team-Time-Out. Inspektorischt xxx periananales Integument. Rötung und Schwellung ca. xxx cm, fluktuierend, bei xxx

Weiterlesen »

Hämorrhoiden Grad III Notfall-Bericht

Anamnese: Notfallmässige Selbstvorstellung aufgrund eines vermuteten Hämorrhoidalprolapses mit Hämorrhoidalblutung. Der Patient berichtet, dass er seit vielen Jahren unter rezidivierenden Hämorrhoidalblutungen leide, teilweise auch verbunden mit intermittierenden

Weiterlesen »

Schulter Untersuchung Normalbefund

Schulter links/rechts: Symmetrisches Schulterrelief, Integument reizlos und intakt, kein Hämatom. Keine Druckdolenz über dem AC-/SC-Gelenk, der Clavicula, der Skapula und dem proximalen Humerus insbesondere dem Sulcus

Weiterlesen »

Nichts gefunden? Erstelle deinen eigenen Beitrag:

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr erfahren