!!Achtung!! Dies ist ein Beitrag von einer Privatperson! Es ist weder eine Handlungsempfehlung noch besteht Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! Bitte benutze diese Vorlagen nur als Beispiel! 

OSG Distorsion Grad 3 Bericht

[Total: 0 Average: 0]

Anamnese: Notfallmässige Selbstvorstellung nach OSG Distorsionstrauma links/rechts. Der Patient berichtet, er habe sich beim Squash spielen ein Supinationstrauma des rechten/linken Fusses zugezogen. Seither habe er Schmerzen im Bereich des rechten Fusses, lateralseitig betont. Konsekutiv schmerzbedingtes Schonhinken. In der Vorgeschichte bereits einmalig stattgehabtes Supinationstrauma ebendieses Fussses mit konservativem Vorgehen und unauffälligem Verlauf. Keine Vorerkrankungen, keine Medikamenteneinnahme, keine Allergien.

Status OSG rechts/links: Integument intakt, kein Hämatom, ubiquitäre, moderate Schwellung über dem Malleolus lateralis. Bewegungsumfang schmerzbedingt eingeschränkt beurteilbar, Dorsalextension-Plantarflexion xx°-0°-xx°, Abduktion-Adduktion xx°-0-xx°.Druckdolenz über dem lateralen Malleolus, sowie leichte Druckdolenz über hoher Fibula. Druckdolenz über dem Malleolus medialis. Druckdolenz über dem Lig. fibulotalare anterius, fibulocalcaneare, Lig. fibulotalare posterior und vorderer Syndesmose. Kein Unterschenkelkompressionsschmerz. Kein axialer Stauchungsschmerz. Kein Talusvorschub. Diffuse, unspezifische Parästhesie über dem gesamten Fuss plantarseitig bei intakter Zweipunkt- sowie Spitz-Stump-Diskrimination. Rekapillarisierungszeit <2s.

Zusatzuntersuchungen: Röntgen OSG rechts ap/lat, Fuss rechts dv/seitlich/lat, Unterschenkel ap/lat rechts: kein Hinweis für frische ossäre Läsionen.

Therapie: konservativ

Prozedere: Stabilisierung mittels xxx unter erlaubter Vollbelastung für 6 Wochen. Stockentlastung nach Massgabe der Beschwerden. Thromboembolieprophylaxe mit xxx bis zur stockfreien Vollbelastung. Abschwellende Massnahmen (Hochlagern, Kühlen, xxx-Salbenverband). Wir bitten um eine klinische Kontrolle in der hausärztlichen Sprechstunde in 5-7 Tagen. Bei Beschwerdepersistenz im Bereiche der vorderen Syndesmose bitten wir um eine erweiterte Abklärung ggf. mittels MRI im Verlauf.

Verbesserungsvorschlag? Schreib einen Kommentar:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Das könnte dich auch interessieren

Psychopathologischer Befund Normalbefund

Psychopathologischer Befund: Gepflegtes Erscheinungsbild. Kleidungsstil altersgemäß. Im Kontakt freundlich, mitteilungsbereit, zugewandt. Stimme in unauffälliger Lautstärke, dabei wirkt die Sprachmodulation unauffällig. Wach und bewusstseinsklar. Zu allen Qualitäten

Weiterlesen »

Bodycheck / Traumastatus Normalbefund

Wache, allseits orientierte Patientin mit GCS 15. Pupillen rund, mittelweit und isokor mit prompter direkter sowie konsensueller Lichtreaktion beidseits. Restliche Hirnnerven grobkursorisch unauffällig.Schädel: Stabil, keine Prellmarken,

Weiterlesen »

Eintrittsstatus Normalbefund mittellang

xx-jähriger Patient in normalem Ernährungszustand. Grösse ca. cm, Gewicht ca. kg, Blutdruck mmHg, Puls /min regelmässig, Temperatur °C, Sättigung % unter Raumluft, Atemfrequenz /min.Herz: Reine Herztöne,

Weiterlesen »

Eintrittsstatus Normalbefund kurz

Cor: normokarder, rhythmischer Puls, reine Herztöne ohne Herzgeräusche, Halsvenen in 45° nicht gestaut, HJR negativ, keine peripheren Ödeme, periphere Pulse allseits palpabel.Pulmo: vesikuläres Atemgeräusch über

Weiterlesen »

Neurologischer Status Normalbefund mittel

Neurologie:Kopf- und Hirnnerven: Kein Meningismus, Lhèrmitte negativ. Gesichtsfelder fingerperimetrisch intakt, Lidspalten seitengleich, Pupillen isokor mit prompter direkter und konsensueller Reaktion auf Licht und Konvergenz, Blickfolge konjugiert

Weiterlesen »
Weitere Beiträge

Inguinalhernie bds Notfall-Bericht

Anamnese: Notfallmässige, hausärztliche Zuweisung bei Verdacht auf Leistenhernie rechts. Der Patient berichtet, er habe seit ca. 3 Tagen eine schmerzlose Schwellung in der Leiste rechts. Er

Weiterlesen »

Riss-Quetsch-Wunde (RQW) Notfall-Bericht

Therapie: Bedarfsanalgesie. Wunddesinfektion, -spülung und -inspektion. Wundadaptation mit 3 lockeren Einzelknopfnähten (EKN) in LA. Trockener Wundverband mit elastischer Binde. Prozedere: Wundkontrolle in 2 Tagen sowie

Weiterlesen »

(Schnitt-) Wunde Prozedere

Es erfolgte eine Tetanus-Impfung und Wundversorgung. Eine lokale Anästhesie mit xxx x% und Spülung mit 10 ml NaCl 0.9 % wurden gemacht. Wir nähen die

Weiterlesen »

Bodycheck / Traumastatus Normalbefund

Wache, allseits orientierte Patientin mit GCS 15. Pupillen rund, mittelweit und isokor mit prompter direkter sowie konsensueller Lichtreaktion beidseits. Restliche Hirnnerven grobkursorisch unauffällig.Schädel: Stabil, keine Prellmarken,

Weiterlesen »

Lumbago / Rückenschmerzen Bericht

Anamnese: Vorstellung durch Rettungsdienst bei hausärzlicher Einweisung. Am Vortag habe er einen schweren Gegenstand (>5kg) angehoben. Hiernach plötzlich einsetzende lumbale Beschwerden. Tramadolgabe durch ÄBD, jedoch

Weiterlesen »

Divertikulitis Notfall-Bericht

Anamnese: Notfallmässige Selbstvorstellung bei seit ca. 1 Woche bestehenden diffusen Bauchschmerzen von stechendem und persistierendem Charakter. Betont im Unterbauch, akzentuiert seit xx Std. Keine Übelkeit, kein

Weiterlesen »

Nichts gefunden? Erstelle deinen eigenen Beitrag:

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr erfahren