Suche
Suche
Suche
Close this search box.

!!Achtung!! Dies ist ein Beitrag von einer Privatperson! Es ist weder eine Handlungsempfehlung noch besteht Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit! Bitte benutze diese Vorlagen nur als Beispiel! 

Beckenprellung bei jungen Patient:innen Procedere

[Total: 0 Average: 0]

Procedere:

Eine ausführliche Untersuchung ist erfolgt. Es zeigte sich kein klinischer Hinweis auf eine Fraktur im Bereich des Beckens/Hüftgelenkes. Aufgrund des jungen Patientenalters wurde auf eine Röntgenuntersuchung des Beckens verzichtet. Dies wurde mit der Patientin ausführlich besprochen. Sollten Beschwerden nach bedarfsgerechter Analgesie über 5 Tage persistieren sollte eine erneute Vorstellung zur Einleitung einer sekundären radiografischen Diagnostik erfolgen. Die Patientin willigte diesem Vorgehen ein.

Verbesserungsvorschlag? Schreib einen Kommentar:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Das könnte dich auch interessieren

Unguis incarnatus – Technisches Vorgehen

Patient in Rückenlage. Desinfektion mittels xxx und steriles Abdecken. Leitungsanästhesie nach Oberst mit xxx. Debridierung des Granulationsgewebes medial mit dem Skalpell. Unterfahren und luxieren des

Weiterlesen »

Perianalabszess – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Narkoseform: xxx. Patient in SSL. Steriles Abdecken nach üblichem Vorgehen. Team-Time-Out. Inspektorischt xxx periananales Integument. Rötung und Schwellung ca. xxx cm, fluktuierend, bei xxx

Weiterlesen »

Perianalvenenthrombose – Technisches Vorgehen

Technisches Vorgehen:Patient/Patientin in Seitenlage links/rechts. Desinfektion der perianalen Region mittels xxx. Sterile Abdeckung. Lokalanästhesie mit xxx. Es zeigt sich eine ca. xxx cm messende Perianalvenenthrombose

Weiterlesen »
Weitere Beiträge

Aszitespunktion Dokumentation

Aszitespunktion von xxx am xx.xx.xxxx: Indikation: Diagnostische /therapeutische AszitespunktionAufklärung: schriftlich/mündlich/keineUltraschall: xxxAblauf: Desinfektion mit xxx, steriles Abdecken, Lokalanästhesie mit xxx, Hautschnitt mit Skalpellklinge, Punktion mit xxx,

Weiterlesen »

Riss-Quetsch-Wunde (RQW) Notfall-Bericht

Therapie: Bedarfsanalgesie. Wunddesinfektion, -spülung und -inspektion. Wundadaptation mit 3 lockeren Einzelknopfnähten (EKN) in LA. Trockener Wundverband mit elastischer Binde. Prozedere: Wundkontrolle in 2 Tagen sowie

Weiterlesen »

Pleurapunktion Dokumentation

Pleurapunktion durchgeführt von xxx am xx.xx.xxx:Indikation: Diagnostische /therapeutische PleurapunktionAufklärung: schriftlich/mündlich/keine Lagerung: Sitzend/Linksseitenlage/RechtsseitenlageUltraschall: xxxAblauf: Desinfektion mit xxx, steriles Abdecken, Lokalanästhesie mit xxx, Hautschnitt mit Skalpellklinge, Punktion

Weiterlesen »

Schulter Untersuchung Normalbefund

Schulter links/rechts: Symmetrisches Schulterrelief, Integument reizlos und intakt, kein Hämatom. Keine Druckdolenz über dem AC-/SC-Gelenk, der Clavicula, der Skapula und dem proximalen Humerus insbesondere dem Sulcus

Weiterlesen »

OSG Distorsion Grad 1 Bericht

Anamnese: Notfallmässige Selbstvorstellung am nach OSG-Distorisonstrauma. Der Patient berichtet dass er heute beim arbeiten einen Absatz/Stufe übersehen habe und mit dem linken/rechten Fuss weggeknickt sei. Jetzt

Weiterlesen »

Nichts gefunden? Erstelle deinen eigenen Beitrag:

Wir verwenden Cookies und Analysesoftware, um unsere Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung dieser Services zu. Mehr erfahren